Mittwoch, 6. November 2013

Praktisch, schick und gut - moderne Bodenbeläge fürs Wohnzimmer



Gerade in den letzten Jahren hat sich auf dem Bodenbelag-Markt einiges getan. Vor allem im Wohnzimmerbereich ist die Auswahl enorm gewachsen. Neben den Klassikern Teppich und Parkett werden immer öfter Vinyl-Designbeläge und Kork verlegt.

Trend geht zu Vinyl-Designbelag

Vinyl-Designbelag hat erst in den letzten Jahren einen steigenden Zuspruch gefunden. Der strapazierfähige und pflegeleichte Bodenbelag überzeugt nicht nur mit seinen praktischen Eigenschaften. Auch im Design steht Vinyl-Designbelag seinem natürlichen Vorbild in Nichts nach. Wineo/Windmöller brachte mit seinen Laguna-, Bacana- und Kingsize-Kollektionen einen Bodenbelag auf den Markt, der mit seiner ansprechenden Holz-Optik und dem praktischen Klick-System eine gute Alternative zu Naturböden ist. Auch Profilor kann sich mit der Moduleo-Kollektion durchaus sehen lassen. 

 (Quelle: Wineo/Windmöller)

Kork und Parkett - schöner Naturboden für Anspruchsvolle

Während sich Kork früher eher nicht im Wohnbereich fand, erfreut sich der Bodenbelag heute einer wachsenden Fan-Gemeinde. Designs in Holz-Optik erinnern auch eher an Naturböden als an Kork. Vor allem in den Artcomfort-, Corkcomfort- und Woodcomfort-Kollektionen von Wicanders findet sich ein Bodenbelag, der mit seinen wärmeisolierenden und trittschalldämpfenden Eigenschaften der perfekte Bodenbelag für Wohn- und Kinderzimmer ist.
Natürlich darf Parkett nicht fehlen. Die Trendtime 8-Kollektion von Parador ist eine Kollektion, die alle guten Eigenschaften des Bodenbelags in sich vereint. Neben anspruchsvollen Schliffen und Texturen, ist Parkett strapazierfähig und renovierbar - ein Bodenbelag fürs Leben. 

 (Quelle: Wicanders)

Vorwerk-Teppiche - perfekt geeignet für Allergiker

Bisher haben Allergiker nur ungern zum Teppichboden gegriffen. Die “Staubfänger” belasteten zusätzlich die Atemwege. Mit der Fascination-Kollektion brachte Vorwerk einen Teppichboden heraus, der dank des Materials 100 % Polyamid Staub und Allergene bereits im Bodenbelag bindet. Wer es moderner mag, kann die Teppichfliesen der Octagon- und Curve-Kollektionen von Vorwerk wunderbar mit Laminat, Parkett und Vinyl-Designbelag kombinieren. Die selbst liegenden Teppichfliesen können bei Bedarf sogar problemlos wieder gelöst und neu verwendet werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen